Sie befinden sich hier:   Highlights > Verbundstoffe > Übersicht


Verbundstoffe

Naturverbunden

Verbundwerkstoffe aus Nachwachsenden Rohstoffen
 
 


NFK, WPC, NFC – was sich hinter solchen kryptischen Kürzeln verbirgt, hat eigentlich gar keinen Grund, sich zu verstecken, handelt es sich doch um Verbundwerkstoffe, die Nachwachsende Rohstoffe wie Holz oder Flachs enthalten oder auf Biopolymeren aufbauen. Damit sind sie nachhaltiger und weisen eine bessere CO2-Bilanz auf als herkömmliche Werkstoffe, die auf fossilen Rohstoffen basieren. Überdies können sie noch mit guten physikalischen Eigenschaften wie geringer Dichte, hoher Stabilität und Isolationsfähigkeit aufwarten. Die Palette an stofflichen Zusammensetzungen und Anwendungsmöglichkeiten ist riesig – eine Auswahl der interessantesten finden Sie hier in den Projekten der „Fabrik der Zukunft“ und auch immer wieder als Produkt des Monats oder in unserem Blog.


Die neuesten Highlights aus dieser Programmlinie finden Sie hier:


Keramiken   Keramik aus Holzwerkstoffen
Entwicklung eines Formgebungsverfahrens für holzwerkstoffbasierte Grünkörper zur Herstellung biogener SiC-Keramiken
 
Aus Keramik ist nicht nur die Teekanne oder die Blumenvase – Hochleistungskeramiken werden aufgrund ihrer Eigenschaften (unter anderem Hitzebeständigkeit, hoher Härtegrad, elektrische Isolation) in verschiedenen Industriebereichen eingesetzt – von medizinischen Implantaten über den Anlagenbau bis hin zu Flugzeugbauteilen. Die Herstellung solcher Keramiken mithilfe von Nachwachsenden Rohstoffen ist möglich – wie in diesem FdZ-Projekt gezeigt wird.


tqh
zur Projektbeschreibung

 
TQU   Total Quinoa
Gesamtheitliche Nutzung von Quinoa für Feinchemikalien, Diätnahrungsmittel und Fasermaterial
 
Dass Pflanzen nicht nur als Nahrung dienen, sondern auch als Ressource für Bau- und Werkstoffe, ist mittlerweile klar. Auch Kosmetik und Pharmazie gehören zu den Anwendungen. Das FdZ-Projekt „Total Quinoa“ will all diese Wertschöpfungen vereinen.


NVC
zur Projektbeschreibung

NVC zum Interview
 
TRF   Stoffliche Verwertung der Textilen Restfraktion
Baustoffe aus "Third-Hand"-Kleidung
 
Die Wiederverwertung von Kleidung als Second Hand ist bekannt - was passiert jedoch mit den Anteilen der Altkleider, die nicht mehr verwendet werden können, die also "Third Hand" werden und teuer entsorgt werden müssen? Im Forschungsprojekt von HUMANA unter der Leitung von Dr. Andreas Bartl wurde untersucht, wie dieser Anteil stofflich verwertet und die Fasern für den Baustoffbereich genutzt werden können. Damit soll der Recyclingprozess von Altkleidung noch weiter verlängert und Abfälle vermieden werden. Wie dieser Prozess genau aussieht und was er auch gesellschaftlich bewirkt, lesen Sie auf den folgenden Seiten.


NVC
zur Projektbeschreibung

NVC zum Interview
 
NFC   Wood-Plastic-Composites
Neue Wertschöpfung durch Einsatzmöglichkeiten für Spritzgussanwendungen
 
Um die Vorteile voll ausnützen zu können, welche die sogenannten Wood-Plastic-Composites (eine Kombination von Holzpartikeln und thermisch verformbarem Kunststoff) bieten, hat das Team um Dr. Burgstaller eine Möglichkeit entwickelt, diesen Werkstoff im Spritzgussverfahren zu verarbeiten.


NVC
zur Projektbeschreibung

NVC zum Interview
 

NFC   Naturstoffgebundene Faser-Compounds
Ein vollständig biologisch abbaubarer Verbundwerkstoff
 
Naturstoffgebundene Faser-Compounds sind Verbundwerkstoffe der besonders ökologischen Art. Projektmitarbeiter Rudolf Bintinger erzählt uns im Interview, welche Nachwachsenden Rohstoffe verwendet wurden, was Unternehmen brauchen, um selbst Compounds herzustellen, und wie breit die Palette an Anwendungsmöglichkeiten für Naturfaser-Verbundwerkstoffe ist.


NVC
zur Projektbeschreibung

NVC zum Interview
 
<< home
 
 
 
   Biopolymere
   Verbundstoffe
   Baustoffe

 
 
   Info Verbundstoffe 0,3 MB


 
 
    FdZ-Webseite