Highlights aus FdZ

Biopolymere
Als Biokunststoff werden Kunststoffe bezeichnet, die ausschließlich aus nachwachsenden Rohstoffen (Stärke, Öle usw.) erzeugt wurden.

Verbundwerkstoffe
Bei Verbundwerkstoffen haben biologisch abbaubare Werkstoffe bereits die Marktreife erlangt.

Baustoffe
Baustoffe aus nachwachsenden Rohstoffen erfüllen nicht nur die geltenden Anforderungen an Qualität und Sicherheit sondern tragen durch ihren geringen Energiebedarf bei der Herstellung auch zum Klimaschutz bei.

News
 
  17.06.2010 15:04
  MEILENSTEIN 2010 VON DR. ERWIN PRÖLL ÜBERREICHT
 

Der "Meilenstein" wird zweijährlich ausgeschrieben und von der NÖ Landesakademie betreut. Diesmal wurden 130 Projekte in fünf Kategorien eingereicht: Innovation, Qualifikation, Soziales und Generationen, Im Einklang mit der Natur, Nachbarschaft. Von diesen 130 Einreichungen wurden 16 Projekte nominiert, die alle im Rahmen der Preisverleihung mit einem Kurzfilm vorgestellt wurden, darunter auch das Projekt StrohCert in der Kategorie "Innovation", in dem Strohballen als Dämmstoff zertifiziert und Konzepte für Logistik und Qualitätsmanagement der Ballen erarbeitet werden. Damit kann der Nachwachsende Rohstoff Stroh, der in Österreich in großen Mengen verfügbar ist, zu einem marktfähigen und verlässlichen Dämmstoff verwertet werden.
Auch das Kinderbuch "Wir bauen uns ein Passivhaus", das die Möglichkeiten und Vorteile von Nawaros und Energieeffizienz für ein junges Publikum aufbereitet, war unter den Nominierten - in der Kategorie "Im Einklang mit der Natur".
Eine hochkarätige Jury (unter ihnen Nobelpreisträger wie Prof. Robert Huber, Forscher wie Univ.-Prof. Hermann Knoflacher und Matthias Horx, der Rektor der TU Wien Univ.-Prof. Peter Skalicky sowie weitere Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Forschung und öffentlichem Bereich) hatte schließlich die schwere Aufgabe, zwischen den nominierten Projekten jeweils einen Preisträger pro Kategorie auszuwählen. Das war ihr, wie die Jurymitglieder versicherten, nicht leicht gefallen: Bereits die Nominierung zeigte ja schon die Auswahl der zukunftsträchtigsten Initiativen unter allen Einreichungen. "Alle sind Sieger", sagte ein Jurymitglied zu der Schwierigkeit, sich für nur ein Projekt entscheiden zu müssen.
Im Endeffekt zählen daher die Auswirkungen, die ein Projekt auf die Gesellschaft oder auf die Umwelt hat. Auch Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, Namensgeber und Juryvorsitzender des Preises, sprach in seiner Rede von der Notwendigkeit, Visionen für die Zukunft auch in die Praxis umzusetzen: "Wissenschaft und Forschung von heute sind die wirtschaftliche Wertschöpfung von morgen."



Details zum Preis, allen Preisträgern und Nominierten:
www.meilenstein.noe-lak.at

StrohCert:
www.grat.at/download/Folder_StrohCert.pdf

Wir bauen uns ein Passivhaus:
www.oekonews.at/index.php?mdoc_id=1019324


 
 
Veranstaltungskalender
naro.tech 2010 - 9./10.9.2010

Produkt des Monats
Menz OHT

Testen Sie Ihr Wissen
Was wissen Sie bereits über Werkstoffe aus NAWAROS?