Oberflächenvergütung
anmelden login
  Registrierung
  Zugangsdaten vergessen
  Firmenverzeichnis
  Personenverzeichnis
  Rohstoffbörse
  Download Center
  FAQ
  Diskussionsforum
  Veranstaltungen
  Reviews
  Newsletter
  Links
  Sitemap
  Feedback
Info Beispiele Produkte Service Kontakt MyInfoknoten
 

Diskussionsforum und Anfragen

Das Diskussionsforum bietet Ihnen die Möglichkeit mit anderen interessierten Personen Erfahrungen auszutauschen. Die Beiträge in ein Foren können von allen Nutzern des Infoknotens gelesen werden. Das Posten von Beiträgen ist auch für alle Nutzer des Infoknotens möglich (beachten Sie dazu bitte den Hinweis ganz unten). Des weiteren werden einige der Foren von Experten moderiert - Sie finden dadurch kompetente Ansprechpartner um Ihren Anliegen zu beantworten.


Sie befinden sich im Forum Bio-Werkstoffe. Forenübersicht
 
Ihre Meinung


Bioverbundstoffe    ... antworten
Hayward Julie   22.04.2011 / 10:10
Sehr geehrte Damen und Herren!

Ich bin bildende Künstlerin, und suche nach einem Ersatz für das Laminieren mit Glasfaser und Polyester. Ich habe recherchiert und denke an ein Laminat aus Bioverbundstoffen . Möglich wäre ein Laminat aus einem Flachs- Baumwollgewebe und einem Leinölacrylat, oder Flachsfaser mit Bioverbundstoffen auf Basis von Maisstärke und Sojaöl. Ich bin für jede weitere Möglichkeit offen. Es sollte möglich sein was auch immer das Material ist, dieses in eine Negativform zu laminieren- und es sollte ohne Zuführung von Hitze oder Pressen aushärten. Das Ergebnis sollte dünnwandig (bis zu 5mm), leicht und sehr stabil sein,. Auch an Basaltfaser habe ich gedacht. Ich habe bereits Kontakt mit einer Firma, mit dem Namen "Dracosa" in Deutschland aufgenommen welche 2 K Epoxidharze auf natürlicher Basis herstellt- nun bin ich noch auf der Suche nach weiteren für diese Zwecke geeigneten Materialien bzw. einer Firma für das passende Gewebe- und Tipps für die Verarbeitung.
Falls irgendjemand auf diesem Gebiet Erfahrung hat wäre ich für Tipps sehr dankbar.
Vielen Dank im Voraus
Grüße, Julie Hayward
 
 
Reaktion: Naturfaserverbundwerkstof
  Robert Schwemmer   27.07.2011 / 08:25
  Hallo Frau Hayward,

wir haben einen neuen Naturfaserverbudwerkstoff auf Basis von 100% Nawaros entwickelt.
Gerne können wir uns hierzu austauschen.
Weitere Infos finden Sie auf www.naporo.com

Freundliche Grüße

Robert Schwemmer
 

Eine Frage zu umweltfreundlichen Materialien für technische Möbel    ... antworten
Alexander N.   04.12.2009 / 13:52
Unsere Firma versucht schon seit geraumer Zeit, Materialien zu finden, mit denen man unsere Produkte umweltfreundlich herstellen kann. Es handelt sich um technische Möbel die im Wesentlichen aus Holz, Stahl, Aluminium und Verpackungsmaterial bestehen.

Könnten Sie uns vielleicht sagen, an wen wir uns bezüglich ökologisch und sozialverträglicher Herstellung und Verarbeitung von Werkstoffen wenden können? Welche Alternativen gibt es zu Stahl und Aluminium? Gibt es Verpackungsmaterial für Möbel, die die Umwelt nicht oder weniger belasten als herkömmliche Produkte?

mit freundlichen Grüßen,
Alexander N.
 

Kompostierbare Sackerl    ... antworten
Verena Breitner   28.11.2006 / 12:32
Ich hab jetzt schon öfters etwas über kompostierbare Plastiksackerl gelesen, aber noch nie welche im Handel entdeckt. Kann ich denn irgendwo solche Sackerl käuflich erwerben?  

Strohpressplatten    ... antworten
Brigitte Bruckner   17.11.2006 / 21:45
Ich möchte in meinem Holzstrohhaus Strohpressplatten im innenausbau verwenden, bräuchte dazu infos über die Brandschutzzahl F? (weil f30 benötigt wird) kann die mit Strohpressplatten erreicht werden, bzw. in welcher Stärke(bzw. ev, Unterbau) muss ich sie dann verwenden...?
 
 
Reaktion: Strohpress- bzw. Strohbauplatten
  Marcel   19.02.2012 / 23:27
  Auch wenn der Eintrag schon sehr alt ist: Die Strohbauplatte der Strawtec AG hat eine Stärke von 58mm und hat F30. Weitere Infos finden sich unter www.strawtec.com.  

 Hinweis

Das Diskussionsforum des Internetportals www.nawaro.com ist eine offene und demokratische Diskursplattform. Jeder Verfasser von Einträgen ist als Autor selbstverantwortlich für seinen Beitrag. Die Einstellung von rassistischen, pornografischen, menschenverachtenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge ist ausdrücklich untersagt. Bitte bleiben Sie sachlich und bemühen Sie sich um eine faire und freundliche Diskussions-Atmosphäre. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge, behält sich aber das Recht vor, krass unsachliche, rechtswidrige oder moralisch bedenkliche Beiträge zu löschen beziehungsweise nötigenfalls User aus dem Forum auszuschließen.